Seit 2009 bin ich Mitglied bei den Solmser Fotofreunden. Bei einem Fotorundgang um den Eisweiher in Braunfels lernte ich die Leute vom Verein kennen und fasste spontan den Beschluss beizutreten, denn das Miteinander, das Geben und Nehmen für die Fotografie gefiel mir.

  Zu meinem fotografischen Werdegang hier ein kurzer Überblick:

Bild von Bruno BlattMit der Fotografie befasse ich mich seit meiner Kindheit. Meine Erste, eine Agfa-Clack, ein Geschenk meiner Oma, war schon was.Passable Bildchen für´s Familienalbum ließen sich damit durchaus, trotz der doch sehr einfa-chen Optik und Mechanik, erstellen. Mit zunehmendem Alter stiegen natürlich die Ansprüche; es musste also eine Kleinbild-kamera her.

Die Wahl fiel auf eine Dacora Super Dignette Prontor 500 LK, eine Sucher-kamera. Mit dem Objektiv von Steinheil mit Blende 1: 2,8 bis 1:22, einer Brennweite von 45 mm und einer Verschlusszeit bis 1/500 sec. konnte man schon etwas anfangen. Ein leistungsfähiger Blitz, ein Stativ und verschiedene Filter und Nahlinsen vervollständigten die Ausrüstung. Der Apparat wurde mein fast ständiger Begleiter und dadurch, dass die Einstellungen für eine Aufnahme ja manuell vorgenommen wurden, stieg die Experimentierfreude die Dacora bis an die Grenzen ihrer optotechnischen Möglichkeiten auszunutzen. Durch den begrenzten Etat für Filme lernte man sehr bewusst zu fotografieren.

Meine erste Spiegelreflex, ein russisches Fabrikat, ausgerüstet mit einem Normal-, Weitwinkel- und einem Telezoomobjektiv mit M42 Anschlussgewinde, sowie einer TTL- Belichtungsmessung erwei-terte mein fotografisches Experimentierfeld erheblich. Es folgte noch eine Spiegelreflex mit Bajonettanschluß. Mehrere tausend Dias und Papierbilder wurden mit diesen Analogkameras erstellt.

2001 stellte ich alles auf digitale Technik um. Mit einer Nikon Coolpix 950 begann mein Einstieg in diese neue Technologie. Trotz der noch gegenüber heute relativ geringen Auflösung von 2 Mio. Pixel war die Qualität schon beachtlich. Die Handhabung ließ allerdings noch Wünsche übrig; die Verzögerung der Auslösung dauerte viel zu lange und einen externen Blitz zu verwenden, war ebenfalls ein frommer Wunsch, so das danach eine Minolta HI7 mit großem Zoombereich und schneller Auslösung zum Einsatz kam, die selbst bei der Sportfoto-grafie gute Bilder lieferte.

Heute fotografiere ich mit einer DSLR Nikon D200 mit entspre-chenden Objektiven für den Weit-, Tele- und Makrobereich. Auf bestimmte Foto-Motive legte ich mich nicht fest, da fast alles, was mir vor die Linse kam und kommt, abgelichtet wurde und wird. Menschen, Flora, Fauna und Technik in Live-Situationen darzustellen, so dass die Bilder auch nach Jahren auf den Betrachter immer noch interessant wirken, ist eine meiner Zielsetzungen.

Weiterhin beschäftige ich mich mit der Erstellung von digitalen Diaschauen unter Zuhilfe-nahme von Fotoschau-, Videoschnitt- und Audioprogrammen. Hier sind alle Themen denkbar, z. B. von Projektpräsentationen über Reiseberichte oder Gesellschaftsveranstaltungen wie Hochzeiten etc. In der Galerie kann ich nur einen kleinen Ausschnitt darstellen, diese wird aber regelmäßig aktualisiert.