Fotofreunde stellen ihr erstes Buch vor und feiern 35 Jahre

Das 35-jährige Vereinsbestehen feierten die Fotofreunde Solms-Braunfels, erstmals in der Kurstadt, im Gemeindesaal der Friedenskirche. In der akademischen halben Stunde konnte die Vorsitzende Claudia Grahl zahlreiche Gäste begrüßen.

Unter ihnen auch die beiden Bürgermeister Frank Inderthal aus Solms und Wolfgang Keller aus Braunfels die Ihre Glückwünsche zum Vereinsjubiläum überbrachten. Gründungsmitglied Hans-Jörg Ott erzählte aus dem Anfangsjahr 1982 wie er als 17jähriger im Vereinsheim der alten Schule von den erfahrenen Mitgliedern viel gelernt hat und wie im Labor in Fotoschalen Schwarz-Weiß-Bilder entwickelt wurden. Claudia Grahl  erklärte dann wie sehr sich das Geschehen rund ums Bild verändert hat und die digitale Welt das Vereinsleben beherrscht. Was geblieben ist, ist die familiäre und freundschaftliche Atmosphäre sowie das gemeinsame Engagement den Verein zu präsentieren. Für 35 Jahre Vorstandstätigkeit wurde Horst Wittig geehrt. Seit der Gründung ist er Beisitzer.Eckhard Schaust vom Deutschen Verband der Fotografie überbrachte ebenfalls Glückwünsche und lobte die Jugendarbeit der Fotofreunde, die im Bezirk bisher einzigartig ist. Die 8-köpfige Jungendgruppe präsentierte sich mit einem eigenen Stand und nahm am gemeinsamen Fotowettbewerb teil. Alle aktiven Mitglieder stellten sich dem zahlreichen Publikum mit 52 Fotos zur Wahl. Abwechslungsreiche und stimmungsvolle Fotoschauen wurden im Untergeschoss auf einer Leinwand gezeigt und die 35-jährige Vereinsgeschichte wurde anhand einer großen Collage auf der Bühne im großen Saal dargestellt. Bei Kaffee und Kuchen und reichlich Gelegenheit zum Plauschen erlebten einige hundert  Zuschauer einen abwechslungsreichen Nachmittag. Gegen Schluss der Veranstaltung wurden die Sieger des Fotowettbewerbes bekannt gegeben. Platz 1 ging an Friedrich-Wilhelm Georg aus Braunfels mit einem Foto vom Segelflugplatz. Platz 2 erreichte Elisabeth Kropatsch. Lilly Saalmann von der Jugendgruppe konnte Platz 3 ergattern und Platz 4 teilte sich Dieter Schmidt mit der erst neunjährigen Sonja Tajik. Voller Stolz stellten die Fotofreunde ihr erstes Buch vor. „Solms-Braunfels einst und jetzt“ lautet der Titel und beinhaltet zahlreiche historische Aufnahmen aus allen 11 Stadtteilen die detailgetreu aus gleicher Perspektive nachfotografiert wurden. So ist unter anderem das Schloss Braunfels noch in einer Aufnahme von ca. 1870 zu sehen. Das Buch ist erhältlich bei den Fotofreunden und in der Touristinformation in Braunfels. Es kostet 19,90 Euro.